Smarter Acker– Digitalisierung in der Landwirtschaft.

Science Lounge am 06.03.2019

Drohnen als Werkzeuge zur Ernteabschätzung, kluge Algorithmen zur Erkennung von Schädlingsbefall, punktgenaues Düngen dank smarter Sensoren – das digitale Zeitalter macht vor der Landwirtschaft nicht Halt.

Zum Thema „Digitalisierung in der Landwirtschaft“  lädt die Science Lounge am 6. März ab 18 Uhr Experten aus Forschung, Wirtschaft und Politik im Café 7gramm in Halle ein. Bei Snacks und Getränken, in
lockerer Kaffeehaus-Atmosphäre, diskutieren Oleksandr Verzhykhovskyi (Mitarbeiter Innovations des Agrarunternehmens IMC), Matija Zulj (Gründer der Software Agrivi) mit Ehrengast Thomas Wünsch, Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung sowie dem Agrarökonomen Ivan Duric des Forschungsinstituts IAMO. Die Moderation übernimmt Daniel Schlechter aus der Wissenschaftsredaktion des MDR. Dabei wird das Gespräch auch für die anderen Teilnehmer geöffnet. Zudem kann vor und nach der Veranstaltung eine Drohne hautnah bestaunt werden, die Anja Richter vom Ideen-Inkubator Scidea interessierten Gästen gern vorstellt.

Das Thema „Digitalisierung in der Landwirtschaft“ möchten wir auf Deutschland, aber auch mit Blick auf die Prozesse und Herausforderungen in Ostdeutschland und Osteuropa betrachten, gerade auch vor dem Hintergrund globaler landwirtschaftlicher Wertschöpfungsketten. Dabei stehen die jeweils eigenen Erfahrungen, Problemlagen und Lösungswege der Teilnehmenden der Science Lounge im Vordergrund.

Die Science Lounge wird gemeinsam von den WissenschaftsCampi EEGA (Eastern Europa – Global Area) und WCH (WissenschaftsCampus Halle -pflanzenbasierte Bioökonomie) sowie dem IAMO (Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien) veranstaltet.

Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Englisch statt. Um Anmeldung per E-Mail wird gebeten: leibniz-eega@ifl-leipzig.de

________________________________________________________________________________________________________________

Zurück